Emotionaler Suljovic gewinnt Champions League of Darts 2017

0
171
Champions League of Darts 2017 Suljovic
© pdc.tv

Mensur Suljovic gelingt mit dem Gewinn der Champions League of Darts 2017 ein Meilenstein. Im Finale in Cardiff setzt er sich knapp gegen Gary Anderson durch. Danach lässt er seinen Emotionen freien Lauf.

Gefreut hat er sich, als hätte er gerade eben die Darts-WM gewonnen – und doch war der Gewinn der Champions League of Darts 2017 für Mensur Suljovic gefühlt wohl genau das. Der sympathische Österreicher gewann sein erstes vor TV-Kameras übertragenes Turnier mit einem 11-9 gegen Gary Anderson und zeigte nicht nur da, dass auch in Zukunft mit ihm zu rechnen sein darf.

Champions League of Darts 2017 Gruppenphase: Suljovic bärenstark

Bei der Champions League of Darts 2017 setzte sich Suljovic bereits in der Gruppenphase mit einer Maximalausbeute von sechs Punkten durch. Gegner dabei: Anderson (10-3), Peter Wright (10-8) und Dave Chisnall (10-5). Zweiter der Gruppe B wurde „The Flying Scotsman“, der Suljovic damit ins Halbfinale folgte. Dort traf „The Gentle“ auf Raymond van Barneveld, während es Anderson mit Phil Taylor zu tun bekam. Letzter trumpfte nach seinem angekündigten Rücktritt Anfang des Jahres wiederholt stark auf, nachdem er zuletzt bei den Melbourne Darts Masters 2017 bereits erfolgreich war.

Champions League of Darts 2017 Halbfinale: Taylor und van Barneveld streichen Segel

Im Halbfinale der Champions League of Darts 2017 knüpfte Suljovic dann an seine Leistung aus der Gruppenphase an und schlug Raymond van Barneveld knapp mit 11-9. Der Österreicher schaffte dabei sogar ein 160er Checkout und deutete damit schon an, wo es im Finale lang gehen sollte.

Dass er das Finale der Champions League of Darts 2017 nicht gegen Phil Taylor, sondern gegen Gary Anderson bestreiten sollte. Taylor schaffte in den ersten beiden Legs zwar Checkouts von 102 und 121. Doch Anderson ließ acht gewonnene Legs hintereinander folgen und schaltete Taylor schließlich mit 11-6 aus.

Champions League of Darts 2017 Finale: Anderson kämpft – und verliert

Ein gutes Stück Arbeit wartete dann im Finale der Champions League of Darts 2017 auf Suljovic. Anderson wollte gleich zeigen, wer Herr im Hause ist. So sprangen für den Schotten Führungen zum 2-0 und 3-1 heraus. Doch genau das schien Suljovic anzuspornen, der mit Checkouts von 116 und 118 einen Lauf von fünf gewonnenen Legs in Folge hinlegte, was gleichzeitig die 6-3 Führung bedeutete.

Doch das war noch nicht alles. Nun schnappte sich Anderson im Finale der Champions League of Darts 2017 drei Legs in Folge – 6-6 Ausgleich! Doch am Ende sollte es nicht sein, Anderson verpasste gute Möglichkeiten auf die Doppel und so hieß der Sieger am Ende Mensur Suljovic.

Champions League of Darts 2017: Anderson huldigt Suljovic

Anerkennend zeigte sich Suljovic nach dem Finale der Champions League of Darts 2017: „Gary ist ein brillanter Spieler, ein Gentleman und ich habe so viel Respekt vor ihm. Ich habe aber sehr gut gespielt und niemals aufgegeben, war auf mein Spiel fokussiert. Ich hätte allerdings nicht gedacht, Gary zweimal zu schlagen“, so Suljovic, der neben der Trophäe und und Anerkennung ein Preisgeld von 100.000 Pfund einstreicht.

Anderson, der sich zuletzt bei den Perth Darts Masters 2017 im Rahmen der World Series of Darts 2017 als Sieger feiern lassen durfte, hatte nur Lob für Suljovic übrig: „Er spielt die letzten zwei Jahre phänomenal und war der beste Spieler an diesem Wochenende. Er verdient es – er ist der Spieler des Turniers und die meisten von uns klar geschlagen.“

Champions League of Darts 2017 Ergebnisse

Halbfinale
Gary Anderson – Phil Taylor 11-6
Mensur Suljovic – Raymond van Barneveld 11-19

Finale
Mensur Suljovic – Gary Anderson 11-9

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here