Start Turniere World Series of Darts German Darts Masters 2017 gehen an Wright

German Darts Masters 2017 gehen an Wright

Mit dem Gewinn der German Darts Masters 2017 gönnt sich Peter Wright seinen ersten Titel bei den World Series of Darts in der Düsseldorfer Castello Arena. 

Wright gegen Taylor – so lautete es bereits beim Finale der World Series in Melbourne im August, bei dem der Schotte sich einmal mehr der Legende geschlagen geben musste. Bei den diesjährigen German Darts Masters sollte es diesmal anders kommen. Und so kam es auch: 11-4 lautete es am Ende für „Snakebite“, der sich durch den Sieg auch gleich 20.000 Pfund Preisgeld einstreichen konnte.

Weg ins Finale der German Darts Masters 2017: Wright schwitzt, Taylor souverän

Bis die beiden Kontrahenten sich im Finale der German Darts Masters 2017 treffen konnten, sollte vor allem Peter Wright ein ums andere Mal zittern. Denn auf dem Weg dahin überlebte er Matchdarts bei seinen beiden Auftaktspielen gegen Dragutin Horvat und Mensur Suljovic, die für ihn jeweils das Aus bedeutet hätten. Doch das nötige Quäntchen Glück verließ ihn nicht, so dass er sich auch im Halbfinale denkbar knapp gegen Raymond van Barneveld mit 11-9 durchsetzen konnte. Phil Taylor hingegen ließ auf dem Weg ins Finale der German Darts Masters 2017 seine Kontrahenten Daryl Gurney (10-7) und James Wade (11-7) souverän hinter sich.

Wright im German Darts Masters 2017 mit Bestleistung

Doch im Finale der German Darts Masters 2017 schien es so, als wenn Wright sich seine beste Leistung für den Schluss aufbewahren wollte. Schnell ging er mit 2-0 in Führung. Taylor kam zwar auf 2-1 heran, doch „Snakebite“ wollte die Weichen schon früh auf Sieg stellen und setzte sich mit 5-1 ab. Nach einem kleinen Schlagabtausch, durch den Taylor erst auf 5-3 verkürzte, dann aber wieder zwei Legs abgeben und Wright auf 7-3 davonziehen lassen musste, schien die Entscheidung dann endgültig gefallen und der Schotte durfte sich über den Gesamtsieg bei den German Darts Masters 2017 freuen.

German Darts Masters 2017 zeigen Taylor Grenzen auf

Für Wright war der Gewinn der German Darts Masters 2017 ebenso bedeutend wie der Sieg über seinen ewigen Kontrahenten Phil Taylor, der nach seinem angekündigten Rücktritt seine Karriere Ende des Jahres beenden wird. „Es ist wundervoll und ich bin froh“, sagte Wright. „Phil zu schlagen bedeutet mit viel und ich wollte auch einen World Series Title gewinnen. Das kann ich also schon einmal abhaken.“

Der Altersunterschied der beiden war für Phil Taylor einer der ausschlaggebenden Gründe für seine Niederlage im Finale. „Ich bin 57 und werde jetzt eingeholt. Ich kann keine drei Spiele mehr an einem Tag absolvieren. Es ist mittlerweile so schwer wie ein Football-Spieler, der es mit einem Jüngeren aufnehmen möchte: Du würdest gerne, aber du kannst es nicht.“

Die German Darts Masters waren das letzte Event der diesjährigen internationalen World Series of Darts, die nächsten Monat mit den Ladbrokes World Series of Darts Finals in Glasgow enden werden.

German Darts Masters 2017 Ergebnisse

Finale
Peter Wright – Phil Taylor 11-4

Sourcepdc.tv

KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Am beliebtesten

Premier League Darts: van Gerwen fliegt sensationell raus

Die PDC Premier League Darts Saison 2020 ist für Michael van Gerwen beendet. Er konnte sich damit erstmalig nicht für die Playoffs...

Premier Legaue Darts: van Gerwen und Price hoffen weiter

Michael van Gerwen und Gerwyn Price schöpfen für die Playoffs der Premier League Darts der PDC wieder Hoffnung, sind aber weiter zum...

Premier League Darts: Remis für van Gerwen

Im Duell gegen Glen Durrant bei der PDC Premier League Darts holt Michael van Gerwen einen Punkt. Ein schottisches Duo gewinnt.

Premier League Darts: Debakel für van Gerwen

Peter Wright nimmt Michael van Gerwen am 13. Spieltag der PDC Premier League Darts auseinander. Der Niederländer zittert nun um die Playoffs.