More
    Start Turniere PDC Masters 2017

    PDC Masters 2017

    Die PDC Masters 2017 steht in den Startlöchern. Auch in diesem Jahr gilt Titelverteidiger Michael van Gerwen als Topfavorit.

     

    PDC Masters 2017: Ausblick und Spielplan

    Dartscheibe PDC MastersBereits zum fünften Mal finden die PDC Masters nun statt. Diesmal liefern sich die 16 besten Dartspieler der PDC in der ArenaMK in Milton Keynes packende Duelle. Konnten sich Phil Taylor (2013) und James Wade (2014) in den vergangenen beiden Jahren noch in die Siegerliste eintragen, so ging in 2015 und 2016 kein Weg an Michael van Gerwen vorbei. Ob der Siegeszug van Gerwens mit dem Umzug vom schottischen Royal Highland Centre in Edinburgh nach Milton Keynes nach England zu tun hat? Oder daran, dass die PDC Masters in den ersten beiden Jahren noch Ende Oktober bzw. Anfang November ausgetragen wurden?

     

    PDC Masters mit van Gerwen als Topfavorit

    Wahrscheinlich weder noch, konnte Mighty Mike seine Topform doch während des gesamten Jahres 2016 bestätigen, was mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft den Höhepunkt erreichte. Nicht nur deshalb gilt der bärenstarke Niederländer auch dieses Jahr bei den PDC Masters wieder als Topfavorit. Hoffnung ruht dennoch auf weitere Favoriten wie die Nummer 2 der Weltrangliste, Gary Anderson oder auch auf Peter Wright oder Phil Taylor. Für die Spannung wäre es sicherlich gut, doch dafür muss sich insbesondere Gary Anderson strecken, denn er hatte bei der Darts WM 2017 gegen Michael van Gerwen mit 3:7 das Nachsehen.

     

    Spielplan der PDC Masters

    Eröffnet wird das PDC Masters am Freitag. Hier stehen gleich vier sehr interessante Duelle an. Los geht es mit dem Spiel von Dave Chisnall gegen Raymond van Barneveld. Direkt danach startet Phil Taylor mit seinem Match gegen Michael Smith in die erste Runde ein. Für Taylor dürften die PDC Masters 2017 wohl die letzten sein, denn er hat bereits seinen Abschied angekündigt. Weiter geht es danach mit dem Schotten Gary Anderson, der es mit dem Niederländer Benito van de Pas zu tun bekommt. Den Abschluss des Abends bildet das Match zwischen Peter Wright und Ian White. Wir dürfen gespannt sein, in welcher Form sich die einzelnen Spieler bei diesem Event präsentieren. Die weiteren Spitzenspieler wie James Wade, Adrian Lewis oder Topfavorit Michael van Gerwen steigen alle am Samstag Abend ein. Am Sonntag folgt dann der Abschluss des Turniers mit jeweils einer Nachmittagssession und einer Abendsession, bei der dann das Halbfinale und das Finale ausgetragen werden. Anbei der Spielplan der PDC Masters 2017 inklusive der Weltranglistenplätze der jeweiligen Spieler in Klammern noch einmal in der Übersicht:


    Freitag, 27. Januar, 20 Uhr

    Dave Chisnall (7) vs. Raymond van Barneveld (10)
    Phil Taylor (6) vs. Michael Smith (11)
    Gary Anderson (2) vs. Benito van de Pas (15)
    Peter Wright (3) vs. Ian White (14)

     

    Samstag, 28. Januar, 20 Uhr

    Mensur Suljovic (8) vs. Jelle Klaasen (9)
    James Wade (5) vs. Robert Thornton (12)
    Michael van Gerwen (1) vs. Simon Whitlock (16)
    Adrian Lewis (4) vs. Kim Huybrechts (13)

     

    Sonntag, 29. Januar

    Nachmittagssession, 13:45 Uhr

    Taylor (6)/Smith (11) vs. Wright (3)/White (14)
    Anderson (2)/Van de Pas (15) vs. Chisnall (7)/Van Barneveld (10)
    Wade (5)/Thornton (12) vs. Lewis (4)/Huybrechts (13)
    Van Gerwen (1)/Whitlock (16) vs. Suljovic (8)/Klaasen (9)

    Abendsession, 20 Uhr

    Halbfinale
    Finale

     

    Preisgeld

    Auch wenn die PDC die Gewinnausschüttung für das Jahr 2017 noch einmal auf die Rekordsumme von 11.2 Millionen Pfund angehoben hat, hat sich das Preisgeld bei den PDC Masters 2017 nicht verändert und bleibt bei 200.000 Pfund. Wie immer vergibt die PDC auch hier wieder eine Prämie für einen 9-Darter, die bei 5.000 £ liegt. Es ergibt sich für die entsprechenden Platzierungen bzw. Runden folgendes Preisgeld:

    Sieger: 60.000 £
    Finalist: 25.000 £
    Halbfinale: 17.500 £
    Viertelfinale: 10.000 £
    Achtelfinale: 5.000 £

    Quelle: pdc.tv

    KOMMENTAR

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Am beliebtesten

    Van Gerwen gibt Interview – und spricht über Karriereende

    Wie steht es eigentlich um das Zugpferd der PDC, Michael van Gerwen? Das verrät der Niederländer jetzt in einem Interview.

    PDC Home Tour: Favoriten sind weiter

    In der zweiten Runde der PDC Home Tour setzen zwei Profis dem Favoritensterben ein Ende. Geert Nentjes scheitert in Gruppe 4 knapp.

    World Cup of Darts verlegt, German Darts Open finden statt

    Die PDC verlegt den World Cup of Darts 2020 von Deutschland nach Österreich. Auch Events der European Tour sind betroffen. Die German...

    PDC Home Tour: Weltmeister-Aus in Gruppe 1

    Peter Wright muss in Gruppe 1 der PDC Home Tour Jelle Klaasen den Vortritt lassen. Ihm folgt ein Belgier ins Halbfinale des...