Phil Taylor kündigt Rücktritt an

0
276

Die Dartslegende Phil Taylor konkretisiert in einem Interview seinen angedachten Rücktritt und nennt einen Termin für seinen endgültigen Abschied.

 

Phil Taylor: Rücktritt wird konkret

Phil Taylor, mit 56 Jahren einer der älteren Dartspieler unter den Profis der PDC, hat bekanntgegeben, seine Karriere nach der Weltmeisterschaft dieses Jahr beenden zu wollen. Der Rücktritt Taylors zeichnete sich schon länger ab, jedoch nannte „The Power“ nie einen Termin oder Plan, wann dies genau sein würde. Bereits 2014 machte er Andeutungen, dass er in den „nächsten zwei bis drei Jahren“ zurücktreten wolle. Vor der Darts WM 2017 sagte Taylor, dass das Jahr 2017 sein letztes Jahr als Profi werden könnte. Überraschend war das nicht, denn er hatte sich schon länger immer mehr von den TV-Kameras zurückgezogen. Nun machte Taylor am Rande seines Matches bei den PDC Masters 2017 gegen Michael Smith gegenüber ITV Sport seinen Rücktritt vom Dartsport öffentlich.

 

Taylor: Körper und Geist fordern Tribut

Der 14-malige Weltmeister Taylor sagte: „Ende dieses Jahres ist Schluss für mich. Die Weltmeisterschaft wird meine letzte sein.“ Auch wenn er sich auf die nächsten 10 Monate freue, so gab Phil Taylor dennoch zu, dass es für ihn zunehmend schwerer wird, motiviert zu bleiben und so hart zu trainieren, wie er es seit 30 Jahren tue.

„Es ist hart Woche für Woche mit vollem Einsatz dabei zu bleiben. Das hat seinen Tribut gefordert.“

Auch sein Körper habe unter den großen Anstrengungen zu leiden und sei ebenfalls ein wichtiger Faktor für den Rücktritt gewesen. „Der Körper schafft keine 4 oder 5 Stunden mehr im Practice Room, und genau das musst du machen um gegen diese jungen Burschen zu bestehen“, so Taylor.

Vor Rücktritt noch wichtige Turniere

Bevor Taylor jedoch seine Dartspfeile in der Schublade verschwinden lässt, warten auf die Legende noch einige wichtige Turniere vor dem Rücktritt. Los geht es bereits am kommenden Donnerstag (2. Februar) in der Premier League, wo die neue Saison in Newcastle beginnt. The Power ist durch seinen Weltranglistenplatz ebenfalls noch für das World Matchplay, den World Grand Prix sowie die World Darts Championship, also die Darts WM, qualifiziert. Bedeutende Major Turniere, die da auf die Dartslegende noch warten. Auch wenn The Power seinen Rücktritt so professionell verpackt wie es nur geht, so ist doch auch ein wenig Wehmut zwischen den Zeilen zu lesen: „Es ist okay für mich, ich werde dem Dartsport sowieso immer verbunden bleiben. Ich war 30 Jahre unter den Top 3.“ Noch ist das Kapitel nicht geschlossen und vielleicht kann Phil ja noch den ein oder anderen Titel in seine Trophäensammlung einreihen.

 

Quelle: pdc.tv

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here