myDartpfeil.com
StartTurnierePremier League Darts 2017 – 3. Spieltag: Ergebnisse

Premier League Darts 2017 – 3. Spieltag: Ergebnisse

Am dritten Spieltag der Premier League Darts 2017 gab es einige mit Spannung erwartete Duelle. Mit dabei auch das Spiel der Dauerrivalen und ein schottisches Duell.

Premier League Darts 2017: Taylor schlägt Rivale van Barneveld

Für viele war es der Höhepunkt des dritten Spieltags der Premier League Darts 2017: Phil Taylor gegen Raymond van Barneveld. Ganze 21 WM-Titel vereinen die Beiden, die vor diesem Spieltag eine Menge Interviews haben geben müssen. Die Rivalität hat sie aber auch angespornt, vor allem als Barney zur von der BDO zur PDC kam.

„Barney“ kam in einer guten Verfassung an, obwohl weder Taylor noch er bei Ihrem Matches vor einer Woche mit Averages von knapp über 90 Punkten nicht wirklich zu überzeugen wussten. So ging das Match auch ohne große Überraschungen los. Es dauerte bis zum achten Leg, bis Taylor das erste Break des Spiels zum 5-3 nutzen konnte. Am Ende sicherte sich Taylor den Sieg über „Barney“ mit einem 7-4. Beide lagen jedoch mit ihren Averages bei unter 100 Punkten, was man leider auch an der Stimmung in der first direct arena in Leeds merkte. So groß die Vorfreude auf das eventuell letzte Duell der beiden Legenden bei der Premier League Darts war, desto enttäuschter waren wohl die Fans. Sichtlich Spaß hatte jedoch Taylor, der gegen Ende der Begegnung immer mal wieder mit van Barneveld seine Späßchen machte.

van Gerwen eindrucksvoll

Wieder einmal die Muskeln spielen lassen hat Michael van Gerwen gegen seinen niederländischen Konkurrenten Jelle Klaasen. Klaasen, der nach acht Jahren wieder in der Premier League Darts mitmischen darf, wollte beim 22. Duell gegen „Mighty Mike“ seinen achten Sieg holen, hatte er doch seit drei Jahren kein Spiel mehr gegen MvG für sich entscheiden können. So fing das Match dann auch recht flott und mit hohem Tempo los. Doch bereits zu Anfang hatte „The Cobra“ Schwierigkeiten, sein erstes Leg durchzubringen und musste es an van Gerwen abgeben. Er gab jedoch nicht auf und schaffte es unter anderem mit zwei Würfen auf die Doppel 19 und zwei 180ern zum 3-2 Vorsprung. Doch „Mighty Mike“, seit 143 Tagen nicht mehr im TV verloren, sicherte sich die anschließenden zwei Legs und füge Klaasen am Ende dann doch die neunte Niederlage in Folge gegen ihn zu.

„Ich habe zum richtigen Zeitpunkt die Punkte gemacht und die Doubles gut getroffen“, so van Gerwen. Klaasen bleibt somit nach 3 Spieltagen bei der Premier League Darts ohne Punkt im Tabellenkeller. Er muss definitiv in den nächsten Wochen mächtig Gas geben, um sich da nochmal zu befreien.

Wright gewinnt schottisches Duell

Das schottische Duell am dritten Spieltag der Premier League Darts ging an die Nummer 3 der Weltrangliste, Peter Wright. Ganze 3 High Finishs in Folge ließen ihn gegen Gary Anderson schnell mit 3-1 in Führung gehen. Das Match hatte ein sehr gutes Niveau mit ausgezeichneten Averages, was „Snakebite“ Peter Wright auch mit seinem Shanghai Finish zum 4-2 eindrucksvoll demonstrierte. Obwohl Anderson nur ein einziger Fehler auf die Doppel passierte, so konnte Wright seinen Vorsprung am Ende ins Ziel bringen und entschied das Spiel mit 7-5 für sich.

Die Konstanz ist auch das, was Wright in seinem Spiel als verbesserungswürdig sieht: „Ich war enttäuscht darüber, wie ich letzte Woche gegen van Gerwen gespielt habe. Ich habe manchmal meine Kontrahenten mit meinen Fehlern wieder zurück ins Spiel kommen lassen. Aber ich lerne und habe Gary heute Abend nicht wieder reingebracht.“

In weiteren Partien gewann James Wade sein Spiel gegen Adrian Lewis mit 7-4 und Dave Chisnall gegen Kim Huybrechts, ebenfalls 7-4.

Premier League Darts 2017, Spieltag 3: Ergebnisse

Gary Anderson – Peter Wright 5-7

Adrian Lewis – James Wade 4-7

Phil Taylor – Raymond van Barneveld   7-4

Michael van Gerwen – Jelle Klaasen   7-4

Dave Chisnall – Kim Huybrechts   7-4

Sourcepdc.tv
- Ad - DartSturm.de

Am beliebtesten