More
    Start Turniere Premier League Darts Premier League Darts 2019: Van Gerwen triumphiert

    Premier League Darts 2019: Van Gerwen triumphiert

    Michael van Gerwen hält zum fünften Mal die Trophäe der Premier League Darts in die Höhe. Nach langer Saison schlägt er Rob Cross im Finale.

    Van Gerwen dominiert Premier League

    Fünfter Sieg im siebten Premier League Finale: Die Nummer eins der PDC-Welt, Michael van Gerwen, schlägt Rob Cross im Endspiel der Premier League Darts 2019 in der „The O2“ in London mit 11-5. Obwohl die Paarung viel versprach, konnte sich der Niederländer am Ende doch deutlich durchsetzen. Damit gewinnt van Gerwen das prestigeträchtige Turnier bereits zum vierten Mal in Folge. Letztes Jahr im Finale der Premiere League schlug er Michael Smith mit 11-4.

    „Das Gefühl, die Premier League zu gewinnen, ändert sich nie. Es bedeutet mir sehr viel“, so van Gerwen, der neben den 250.000 Pfund für den Turniersieg noch 25.000 Pfund on top als Tabellenerster der Vorrunde erhält – letzteres übrigens zum bereits siebten Mal in Folge. Doch das Turnier hinterließ auch Spuren beim aktuellen Weltmeister der PDC, wie er nach dem Endspiel preisgab: „Die letzten Monate waren hart für mich, aber es lohnt sich dafür, am Ende diese Trophäe hochheben zu können.“

    Im Halbfinale wussten sowohl van Gerwen als auch Cross zu überzeugen. So besiegte ersterer Daryl Gurney mit 10-7, während Cross beim 10-5 seinem Gegenüber James Wade die Träume auf das Finale der Premier League Darts 2019 nahm.

    Premier League Darts 2019 Finale: MvG mit Vollgas

    Das Finale begann mit einem Doppelbreak von van Gerwen, der unter anderem die 90 auscheckte und 4-1 in Führung ging. Der Holländer, der das Match mit fünf 180ern und einem 103.36 Average beendete, nutzte dann ein 112er Checkout zum 5-1, bevor Cross zurückkam und die nächsten drei Legs zum 5-4 gewann.

    Danach vergab „Voltage“ drei Darts auf die Doppel zum Ausgleich, sodass van Gerwen die 74 zum 6-4 checkte. Der Brite versuchte mit dem 5-8 zwar noch Schritt zu halten, doch „Mighty Mike“ war einfach zu stark an diesem Abend. Die letzten drei Legs gingen wieder an den Niederländer und brachten ihm schließlich den Sieg der Premier League Darts 2019.

    „Die Premier League dieses Jahr war fantastisch für mich. Ich habe es geliebt, vor diesen unglaublichen Fans jede Woche zu spielen“, so Rob Cross, der auch gleich den Blick nach vorne richtete: „Ich habe im Finale nicht so schlecht gespielt, aber ich denke, dass ich noch viel besser spielen kann. Man darf von mir noch einiges erwarten.“

    Premier League Darts 2019: Ergebnisse

    Halbfinale
    Michael van Gerwen – Daryl Gurney 10-7
    Rob Cross – James Wade 10-5

    Finale
    Michael van Gerwen – Rob Cross 11-5

    Sourcepdc.tv

    KOMMENTAR

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Am beliebtesten

    Van Gerwen gibt Interview – und spricht über Karriereende

    Wie steht es eigentlich um das Zugpferd der PDC, Michael van Gerwen? Das verrät der Niederländer jetzt in einem Interview.

    PDC Home Tour: Favoriten sind weiter

    In der zweiten Runde der PDC Home Tour setzen zwei Profis dem Favoritensterben ein Ende. Geert Nentjes scheitert in Gruppe 4 knapp.

    World Cup of Darts verlegt, German Darts Open finden statt

    Die PDC verlegt den World Cup of Darts 2020 von Deutschland nach Österreich. Auch Events der European Tour sind betroffen. Die German...

    PDC Home Tour: Weltmeister-Aus in Gruppe 1

    Peter Wright muss in Gruppe 1 der PDC Home Tour Jelle Klaasen den Vortritt lassen. Ihm folgt ein Belgier ins Halbfinale des...