myDartpfeil.com
StartTurnierePremier League DartsPremier League Darts: Humphries schreibt Geschichte

Premier League Darts: Humphries schreibt Geschichte

Luke Humphries schreibt am fünften Spieltag der PDC Premier League Darts 2020 in Exeter Geschichte. Michael van Gerwen verliert zum zweiten Mal.

Humphries als erster Herausforderer erfolgreich

Jetzt ist es passiert: Luke Humphries gewinnt als erster Herausforderer überhaupt ein Match in der PDC Premier League Darts. In seiner Partie gegen Gary Anderson gelang „Cool Hand Luke“ ein dramatisches 7-5.

Nachdem Anderson bereits 0-2 hinten lag, drehte der Schotte auf und drehte die Partie zum 5-4. Humphries behielt jedoch die Nerven, legte ein 100er Finish mit zwei Treffern auf die Doppel 20 zum 5-5 hin. Danach nutzte er drei verpasste Darts von Anderson zur 6-5 Führung, ehe er mit der Doppel 1 das spannende Spiel beendete.

„Es fühlt sich sehr gut an“, sagte Humphries. „Es hat einen komischen Beigeschmack, weil ich nicht so gut gespielt habe wie ich wollte, aber dafür war es für die Fans aufregend, zuzuschauen. Manchmal muss man auch diese dreckigen Spiele gewinnen.“

Wright erholt sich, van Gerwen mit zweiter Niederlage

Erfolgreich an diesem fünften Spieltag der Premier League Darts war auch Peter Wright. Mit 110 Punkten beim hochverdienten 7-3 Sieg über Nathan Aspinall setzte er den höchsten Average der noch jungen Saison. Damit erholte er sich auch von der 1-7 Klatsche letzte Woche gegen Gerwyn Price.

„Das war schon viel besser als letzte Woche. Ich habe gewonnen, das zählt in erster Linie. Ich bin glücklich mit der Leistung, aber ich fühle, dass da noch mehr drin ist“, sagte Wright nach der Partie.

Im Gegensatz zu „Snakebite“ musste Michael van Gerwen die zweite Saisonniederlage einstecken. Michael Smith bot beim 7-4 Sieg gegen den Niederländer eine denkwürdige Leistung.

Ein starker Start brachte ihn schnell mit 5-1 in Front. Auch das siebte Leg ging an ihn, bevor van Gerwen noch auf 6-3 herankam. Zu wenig gegen den „Bully Boy“, der das Match im nächsten Leg mit der Doppel 8 beendete.

„Es ist ein guter Sieg und ich bin glücklich“, so Smith, der ehrgeizig hinzufügte: „Es ist komisch, gegen Michael gewonnen zu haben und enttäuscht darüber zu sein, nicht mehr Legs gewonnen zu haben. Trotzdem bin ich glücklich über den Erfolg.“

Smith ist nun mit einem Leg Unterschied Tabellenzweiter hinter Glen Durrant, der mit einem überzeugenden 7-3 gegen Gerwyn Price seinen dritten Sieg der Premier League Darts Saison 2020 einfuhr.

Premier League Darts: Durrant Tabellenführer, Gurney bleibt Letzter

Durrant startete ähnlich furios ins Match wie Smith gegen van Gerwen: Gleich die ersten vier Legs schnappte er sich zum komfortablen 4-0, bevor „The Iceman“ zwei der nächsten drei Legs gewann und auf 2-5 verkürzte. Finishes von 46 und 129 setzten der Aufholjagd des Walisers dann jedoch ein Ende.

Seine sympathische Zurückhaltung wollte Durrant zwar nicht verlieren, gab aber zu, von nun an etwas selbstbewusster auftreten zu wollen: „Da stehen acht der besten Spieler der Welt in diesem Practice Room – und ich. Ich muss damit aufhören, jeden zu bewundern und mein eigenes Potential erkennen.“

Der letztjährige Finalist der PDC Premier League Darts, Daryl Gurney, teilte sich die Punkte mit Rob Cross an diesem fünften Spieltag der PDC Premier League Darts. Obwohl „Superchin“ die ersten drei Legs gewinnen konnte, schlug Cross zurück und holte sich die nächsten vier Legs.

Danach war es Gurney, der wieder 5-4 in Führung, doch „Voltage“ schlug abermals zurück und führte 6-5. Am Ende war es dann der Nordire Gurney, der die Doppel 10 zum 6-6 Endstand traf.

Gurney rangiert mit zwei Punkten aus fünf Spielen damit weiterhin am Tabellenende, Cross ist mit zwei Punkten mehr Vorletzter.

Nach den UK Open, die an diesem Wochenende stattfinden, geht die Saison der PDC Premier League Darts 2020 am 12. März in Liverpool weiter. Hier tritt dann Stephen Bunting als Herausforderer gegen Rob Cross an.

Premier League Darts 2020, 5. Spieltag: Ergebnisse

Rob Cross – Daryl Gurney 6-6
Gerwyn Price – Glen Durrant 3-7
Nathan Aspinall – Peter Wright 3-7
Gary Anderson – Luke Humphries 5-7
Michael Smith – Michael van Gerwen 7-4

Sourcepdc.tv
- Ad - DartSturm.de

Am beliebtesten