myDartpfeil.com
StartTurnierePremier League DartsPremier League Darts: van Gerwen fliegt sensationell raus

Premier League Darts: van Gerwen fliegt sensationell raus

Die PDC Premier League Darts Saison 2020 ist für Michael van Gerwen beendet. Er konnte sich damit erstmalig nicht für die Playoffs qualifizieren.

Premier League Darts: Debakel für van Gerwen

Faustdicke Überraschung am letzten Spieltag der PDC Premier League Darts! Der Weltranglistenerste und Dauergast der Playoffs, Michael van Gerwen, konnte sich dieses Jahr nicht für selbige qualifizieren. Er landete nur auf einem enttäuschenden Platz sechs der Tabelle und verpasste den Einzug ins Finale damit zum ersten Mal in seiner Karriere. An seiner Stelle sicherten sich Nathan Aspinall, Peter Wright und Gary Anderson die noch verbliebenen Playoff-Plätze hinter Glen Durrant.

Für van Gerwen, der seit seinem Debüt in der Premier League Darts 2013 die Tabelle vor den Playoffs immer anführte, war es eine weitere Enttäuschung der gesamten Saison 2020.

Gegen Schlusslicht Daryl Gurney hätte MvG mindestens einen Punkt benötigt, um die Chance auf die Playoff-Qualifikation am Leben zu halten. Doch es sollte alles anders kommen. Gurney zeigte kein Erbarmen und ging leicht mit 6-0 in Führung, obwohl auch er keine Glanzleistung an diesem Abend zeigte.

Am Ende sollten dann wohl auch die Nerven von van Gerwen über das Abschneiden in der Premier League Darts entscheiden. Er verpasste gleich elf Würfe aufs Doppel und musste schließlich eine bittere 2-8 Niederlage einstecken.

„Auch wenn ich am Ende Letzter geworden bin, habe ich jede Minute genossen. Es ist meine eigene Schuld, dass ich keine bessere Platzierung erreichen konnte“, gab Gurney nach dem Match zu.

Premier League Darts: Weltmeister zieht in Playoffs ein

Für Weltmeister Peter Wright bedeutete die Niederlage van Gerwens die automatische Qualifikation für die Playoffs der Premier League Darts 2020. Allerdings wollte der Schotte am letzten Spieltag durch ein 8-5 gegen Michael Smith noch einmal unterstreichen, dass man ihn in den Playoffs im Oktober definitiv auf dem Zettel haben muss.

„Ich wollte einfach gewinnen und Zweiter werden. Jetzt bin ich froh, nach Hause zu kommen und etwas Zeit vor dem Finale zu haben. Ich werde dafür ausgeruht sein“, so Wright nach dem Match.

Premier League Darts: Anderson und Aspinall ebenfalls qualifiziert

Auch Nathan Aspinall machte den Einzug in die Premier League Darts Playoffs klar. Er krönte seine sensationelle Debüt-Saison mit einem 8-2 gegen Tabellenführer Glen Durrant.

„Was für ein Gefühl. Ich kann gar nicht beschreiben, wie stolz ich auf mich bin und wie glücklich ich mich gerade fühle“, so ein grinsender Aspinall nach dem Sieg.

Ihm folgen wird auch Gary Anderson. Dieser verlor zwar sein Match gegen Gerwyn Price mit 3-8, bei dem dadurch noch einmal Hoffnung auf Platz vier aufkam. Doch durch die anderen Ergebnisse reicht es für den Waliser am Ende nicht mehr.

Die Playoffs der Premier League Darts finden am 22. Oktober in der „The O2“ in London statt. Dort stehen sich dann im Halbfinale Glen Durrant und Gary Anderson sowie Peter Wright und Nathan Aspinall gegenüber. Die Gewinner treten dann im großen Finale gegeneinander an.

Premier League Darts 2020, 16. Spieltag: Ergebnisse

Gerwyn Price – Gary Anderson    8-3
Daryl Gurney – Michael van Gerwen   8-2
Peter Wright  – Michael Smith   8-5
Nathan Aspinall – Glen Durrant    8-2

Sourcepdc.tv

KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihre Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

- Ad - DartSturm.de

Am beliebtesten