More
    Start Turniere World Cup of Darts World Cup of Darts geht erneut an die Niederlande

    World Cup of Darts geht erneut an die Niederlande

    Mit dem Sieg über Schottland geht der World Cup of Darts 2018 an die Niederlande. Van Gerwen und van Barneveld belohnen sich für starkes Turnier in Frankfurt.

    World Cup of Darts 2018: Niederlande unaufhaltsam

    Dass das Duo Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld nicht nur auf dem Papier stark ist, hatte man schon vor dem World Cup of Darts 2018 geahnt. Doch die beiden ließen auch Taten folgen und ließen in der Eissporthalle in Frankfurt nichts anbrennen.

    Gegen Gibraltar und Südafrika setzten sie sich in den ersten beiden Runden ohne Verlust auch nur eines Legs durch. Danach folgten Siege gegen Gastgeber Deutschland (2-0) und Belgien (2-0), bevor es zum großen Finale gegen Schottland ging. Doch auch hier sollte schnell klar werden, wer den Gesamtsieg beim World Cup of Darts 2018 – wie auch schon ein Jahr zuvor – mit nach Hause nehmen wird.

    Kurzes Lebenszeichen von Schottland im Finale

    Den Anfang machten van Gerwen und Peter Wright. „Mighty Mike“ startete schwungvoll und ließ „Snakebite“ mit Checkouts von 143 und 112 beim 4-2 Sieg am Ende keine Chance. So führte die Niederlande 1-0.

    Im Anschluss daran lag es an Gary Anderson, das Finale der World Cup of Darts 2018 nicht zu schnell zu Ende gehen zu lassen. Der Schotte zeigte sein ganzes Können und wies Raymond van Barneveld mit 4-1 in die Schranken.

    Dann kam es zum Doppel und einer starken Teamleistung der Niederlande, die dieses Duell mit 4-1 für sich entscheiden konnte.

    So lag es an Gary Anderson, das Einzelduell gegen van Gerwen erfolgreich zu gestalten, um Peter Wright danach noch die Chance gegen van Barneveld zu geben. Doch es sollte anders kommen: Mit einem Whitewash (4-0) beendete „Mighty Mike“ die Titelträume der Schotten auf den World Cup of Darts schneller, als es viele wohl gedacht hätten.

    Nach World Cup of Darts 2018: Gegenseitiges Lob bei Team Niederlande

    Nach so einer starken Teamleistung geizten van Barneveld und van Gerwen nach dem Finale des World Cup of Darts 2018 dann auch nicht mit gegenseitigem Lob: „Neben dem besten Spieler der Welt zu spielen ist immer eine Freude“, so van Barneveld, der sich seinerseits ebenfalls ein Lob seines Teamkollegen verdient hatte: „Man möchte jedes Turnier gewinnen, aber neben Raymond für unser Land zu spielen macht es zu etwas Besonderem.“

    World Cup of Darts 2018: Ergebnisse

    Finale
    Michael van Gerwen – Peter Wright 4-2
    Raymond van Barneveld – Gary Anderson 1-4 
    Doppel: Niederlande – Schottland 4-1
    Michael van Gerwen – Gary Anderson 4-0

    Endergebnis: Niederlande – Schottland 3-1

    Sourcepdc.tv

    KOMMENTAR

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Am beliebtesten

    Van Gerwen gibt Interview – und spricht über Karriereende

    Wie steht es eigentlich um das Zugpferd der PDC, Michael van Gerwen? Das verrät der Niederländer jetzt in einem Interview.

    PDC Home Tour: Favoriten sind weiter

    In der zweiten Runde der PDC Home Tour setzen zwei Profis dem Favoritensterben ein Ende. Geert Nentjes scheitert in Gruppe 4 knapp.

    World Cup of Darts verlegt, German Darts Open finden statt

    Die PDC verlegt den World Cup of Darts 2020 von Deutschland nach Österreich. Auch Events der European Tour sind betroffen. Die German...

    PDC Home Tour: Weltmeister-Aus in Gruppe 1

    Peter Wright muss in Gruppe 1 der PDC Home Tour Jelle Klaasen den Vortritt lassen. Ihm folgt ein Belgier ins Halbfinale des...