Wright bei Melbourne Darts Masters 2018 erfolgreich

0
17
wright world series melbourne darts masters 2018
© pdc.tv

Durch einen knappen Sieg im Finale der Melbourne Darts Masters 2018 gegen Michael Smith darf Peter Wright sich über seinen zweiten World Series of Darts Titel freuen.

Wright darf sich endlich über Titel freuen

Wieder gibt es einen neuen Gewinner: Mit einem 11-8 im Finale der Melbourne Darts Masters 2018 ist Peter Wright bereits der fünfte Dartsspieler, der sich einen Titel bei den World Series of Darts 2018 sichern kann. Nach dem Gewinn der German Darts Masters 2017 ist es der zweite Titel der PDC World Tour für den Schotten. Beim letztjährigen Melbourne Darts Masters musste sich Wright noch dem inzwischen zurückgetretenen Phil Taylor geschlagen geben.

Auf dem Weg ins diesjährigen Finale ließ „Snakebite“ auch im Halbfinale aufhorchen, als er Michael van Gerwen mit einem 11-7 besiegte. Doch auch sein Kontrahent Michael Smith schaltete im Halbfinale beim 11-5 mit Gary Anderson eine echte Legende aus – und wusste dabei durchaus zu überzeugen. So wurde das Finale der Melbourne Darts Masters 2018 auch zu einem echten Fight, denn der „Bully Boy“ hatte mit dem Sieg bei den Shanghai Darts Masters 2018 vor einem Monat bereits ordentlich Selbstbewusstsein getankt.

Finale der Melbourne Darts Masters 2018 lange ausgeglichen

Lange Zeit taten sich beide Spieler schwer, im Finale ein Break zu erzielen. Erst im achten Leg konnte Smith drei Fehler aufs Doppel von Wright zur 5-3 Führung nutzen. Doch der Schotte ließ sich davon nicht beirren, breakte Smith ebenfalls und lag mit 8-6 vorn. Erst im 16. Leg stellte Wright dann die Zeichen mit einem 131er Finish auf Sieg und ließ sich anschließend von der Menge in der Hisense Arena feiern.

„Im Hinblick auf Averages und Punkte war es nicht das beste Finale, aber es war ein richtiger Kampf. Ich bin so glücklich dass ich beweisen konnte, dass die World Series in Deutschland letztes Jahr kein Zufall war“, so ein erleichterter Peter Wright, der zugab, nach durchwachsenen Leistungen in den letzten Monaten ein wenig Selbstbewusstsein verloren zu haben.

Auch wenn Michael Smith im Finale der Melbourne Darts Masters 2018 das Oche als Verlierer verlassen musste, schöpfte er doch Selbstvertrauen daraus: „Dass ich wieder ein Finale erreicht habe zeigt, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Es wird immer besser und das macht mich glücklich.“

Mit dem kommenden Turnier in Brisbane vom 17.-19. August endet die World Series of Darts der PDC in Down Under.

Melbourne Darts Masters 2018 : Ergebnisse

Halbfinale
Michael Smith – Gary Anderson 11-5
Peter Wright – Michael van Gerwen 11-7

Finale
Peter Wright – Michael Smith 11-8

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here