Zum Vierten! Van Gerwen gewinnt PDC Masters 2018

0
107
pdc masters 2018 van gerwen
© pdc.tv

Die PDC Masters 2018 gehen zum vierten Mal in Folge an Michael van Gerwen. Im Finale setzt er sich trotz Rückstands gegen Landsmann Raymond van Barneveld durch.

PDC Masters 2018 hartes Stück Arbeit für van Gerwen

Er hat es wieder getan: Nach seinen PDC Masters Siegen von 2015, 2016 und 2017 ist Michael van Gerwen auch bei den PDC Masters 2018 wieder der glückliche Gewinner. Das Turnier startete ohne Phil Taylor, der Anfang des Jahres bei der Finalniederlage bei der Darts WM 2018 gegen Rob Cross sein letztes Turnier gespielt hat. Doch ganz so souverän wie sein Sieg im Finale der PDC Masters 2017 gegen Gary Anderson ist es diesmal nicht. Gegen Raymond van Barneveld liegt „Mighty Mike“ zweimal deutlich zurück, bevor es am Ende 11-9 für MvG in der Arena MK in Milton Keynes steht.

PDC Masters 2018 Finale: Blitzstart von van Barneveld

Sein niederländischer Kontrahent und Freund van Barneveld verlangte van Gerwen im Endspiel der PDC Masters 2018 einiges ab. Schnell lag „Barney“, der sich vorher unter anderem gegen Dave Chisnall, Peter Wright und Mensur Suljovic durchsetzte, mit 4-1 in Führung. Van Gerwen, der neben James Wade zuvor auch Gary Anderson ausschaltete, kam zwar immer wieder ran, musste aber auch Rückschläge hinnehmen, so dass er zwischenzeitlich sogar mit 5-8 zurücklag. Doch MvG kämpfte, kam durch ein 124er Finish im 16. Leg und einem 12-Darter zur 9-8 Führung und beendete das Match schließlich mit einem 81er Finish und einem 12-Darter.

MvG nach Gewinn der PDC Masters 2018 optimistisch

Der Gewinn der PDC Masters 2018 sah van Gerwen auch gleich als gutes Omen für 2018: „Ich denke, es ist der perfekte Start ins Jahr. Ich habe ein gutes Turnier gespielt und einige gute Averages gegen ein paar tolle Spieler geschafft. Jeder möchte gut ins Jahr starten – und ich habe es getan.“ Auch für seinen niederländischen Landsmann hatte „Mighty Mike“ ein paar warme Worte übrig: „Raymond hatte ein phänomenales Turnier. Er hat im Finale gut gespielt und kaum etwas zugelassen. Wenn du ihm den Finger gibst, schnappt er sich gleich die ganze Hand. Daher bin ich froh, dass ich gut zurückgekommen bin.“

Doch auch van Barneveld war zufrieden mit seinem Auftritt bei den PDC Masters 2018: „Ich bin sehr glücklich, das Finale erreicht zu haben. Es ist gut, im Finale zu sein. Das hat mir Selbstvertrauen gegeben.“

PDC Masters 2018: Ergebnisse

Halbfinale
Raymond van Barneveld – Mensur Suljovic 11-7
Michael van Gerwen – Gary Anderson 11-5

Finale
Michael van Gerwen – Raymond van Barneveld 11-9

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here